thinkabout - Weblog @ myblog.de: SaferSurf active [uggypfbm]




Mein Schreiben, mein Atmen.
(Manfred Hinrich)

Vom Tagebuch des Alltags bis zum zeitlosen meditativen Text in Prosa oder Poesie. Teile mit mir unbeschwerte und schwere Gedanken, und versuche, Grau in Blau zu verwandeln - unter welchem Himmel auch immer.

Meine neue Domain, passwortfrei:

Loading


Kategorien
Achtsamkeit ¦ zum Blog(gen) ¦ Bunt gemischt ¦ Erdlinge ¦ Egon & Nirvan ¦ Gedankensprudel ¦ Gesellschaftlich ¦ Lyrisch-Poetisch ¦ Politisch ¦ Prosa (-isch?) ¦ Quellwasser ¦ Tagebuch ¦ Ungesandtes ¦ Versandtes ¦ Zahlen sprechen ¦ Zeit ¦ Zwischen Tagen ¦
rundum Fussball
Zusatzseiten
Das Huhn, mein Lehrer ¦ Reisen ¦ Unsere Psalmen ¦ Dalai Lama in Zürich ¦ Die Kutsche ¦ Kurzgeschichten ¦ Moment!Aufnahme ¦

Peter Spuhler



Peter Spuhler ist ein Vorzeigeunternehmer. Der Verwaltungsratspräsident und CEO der Stadler Rail AG hat das Unternehmen 1989 übernommen und aus einem Unternehmen mit 18 Mitarbeitern und ein paar Millionen CHF Umsatz eine Gruppe mit 2200 Angestellten und 760 Mio CHF Umsatz gemacht. In einem Interview der "NZZ am Sonntag"-Beilage "NZZ Executive" wird der Unternehmer, der gleichzeitig seit 1999 als Nationalrat im Schweizer Parlament sitzt, gefragt, was ihn an der Schweiz als Staatsbürger am meisten störe?
Seine Antwort:

Dass heute der Trend herrscht: "Der Staat löst das Problem". Ich glaube immer noch, dass die Wahrnehmung von Eigenverantwortung die effizienteste und beste Möglichkeit ist, ein Land weiterzuentwickeln.

Fragt sich nur, nach welchen Regeln, Herr Spuhler. Und dafür ist die Politik da. Sie muss ein gewisses Korrektiv zur Perversität des reinen Marktdenkens liefern. Und Ihren Trend kann ich überhaupt nicht erkennen. Tatsächlich werden die staatlichen Verantwortlichkeiten für Soziales, ja sogar für Bildung ständig herunter geschraubt. Und so manche allein erziehende Mutter würde sich vielleicht wenigstens ein Rahmenprogramm wünschen, das es ihr überhaupt ermöglicht, in Eigenverantwortung selbst über die blosse Existenzerhaltung hinaus tätig zu werden.

Die Faselei vom drohenden Sozialstaat ist rechtsgerichtete Bürgerpolitik. Seit Urzeiten. So gesehen ist sie auch kein Trend...


Thinkabout

abgelegt in Kategorie Politisch
Neue Einträge per Mail annonciert bekommen
11.3.07 13:44
 
Letzte Einträge: Drüben ist Nr. 3000 erreicht, Wie geht es hier wohl weiter?


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Creative Commons License
Die Inhalte dieser Seiten sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.



Gratis bloggen bei
myblog.de