thinkabout - Weblog @ myblog.de: SaferSurf active [uggypfbm]




Mein Schreiben, mein Atmen.
(Manfred Hinrich)

Vom Tagebuch des Alltags bis zum zeitlosen meditativen Text in Prosa oder Poesie. Teile mit mir unbeschwerte und schwere Gedanken, und versuche, Grau in Blau zu verwandeln - unter welchem Himmel auch immer.

Meine neue Domain, passwortfrei:

Loading


Kategorien
Achtsamkeit ¦ zum Blog(gen) ¦ Bunt gemischt ¦ Erdlinge ¦ Egon & Nirvan ¦ Gedankensprudel ¦ Gesellschaftlich ¦ Lyrisch-Poetisch ¦ Politisch ¦ Prosa (-isch?) ¦ Quellwasser ¦ Tagebuch ¦ Ungesandtes ¦ Versandtes ¦ Zahlen sprechen ¦ Zeit ¦ Zwischen Tagen ¦
rundum Fussball
Zusatzseiten
Das Huhn, mein Lehrer ¦ Reisen ¦ Unsere Psalmen ¦ Dalai Lama in Zürich ¦ Die Kutsche ¦ Kurzgeschichten ¦ Moment!Aufnahme ¦

Ermordete irakische Professoren



Sehr geehrter Herr Busch

Wie ich im Radio höre, sind seit der Machtübernahme Ihrer Truppen im Irak über dreihundert Intellektuelle, sprich Professoren an Universitäten und Lehrer an wichtigen Schulen umgebracht worden. Was ist es eigentlich für ein Gefühl, als Vorsteher des mächtigsten Staates der Welt sich so auf der Nase herum tanzen zu lassen? Und für was haben Sie tausende junger Amerikaner und ein Vielfaches davon an Irakern sterben lassen? Sie hocken da, moralisch längst der Verlierer der Geschichte und sind, wenn nicht militärisch so doch politisch im Begriff, eine ähnliche Schlappe wie in Vietnam einzufangen. Jahre nach dem Sturz Saddam Husseins haben Sie nichts, aber wirklich gar nichts wirklich unter Kontrolle gebracht, und statt dass sie den Einfluss des Iran im Irak einzudämmen verstünden, schwingen sie die Kriegsrassel in Richtung der iranischen Revolutionsführer. Bald werden sie vielleicht dort einen Flächenbrand entzünden wollen, dessen heutiges gefährliches Glimmen sie mit ihrem Einmarsch mit verursacht haben - und mit Ihrer Unfähigkeit, zusammen mit Ihrem Stab oder wem auch immer den Verhältnissen vor Ort einigermassen gerecht zu werden.

Ich glaube nicht, dass sie wirklich zuhören können und die geringste Fähigkeit haben, jenseits Ihres eigenen engen Weltbildes irgend etwas zu verstehen, was mit fremder Kultur zu tun hat. Die Barbaren, die Sie sehen, verabscheue ich genau so - oder noch mehr. Denn ich denke, dass meine Vorbehalte gegen Gewalt ganz allgemein gesehen grösser sind als die Ihren. Sie werden schliesslich aus dem Irak abziehen und nichts erreicht haben. Sie warten nur noch auf die Gelegenheit, in der sie es anders darstellen können: Wo anders die Welt retten zu müssen ist schliesslich keine Niederlage. Und natürlich muss das Öl gesichert bleiben. Das immerhin haben sie sich ja geholt. Sie haben nur die Bringschuld nicht eingelöst. Etwas ungefragt zwar, aber penetrant genug haben sie die Demokratie ins Land gebracht, ohne sie allerdings der Kultur anpassen zu können. Aber damit hatten Sie ja schon in Texas Ihre Schwierigkeiten, nicht wahr?

Mit ziemlich hoffnungslosen Grüssen:
Thinkabout

PS: von 19h42:

Ich sehe gerade, dass ich Sie in der Anrede etwas eingedeutscht habe. Wahrscheinlich geschah dies intuitiv philanthrop motiviert: Ich dachte wohl, das macht Sie etwas sympathischer, auch wenn mir als Schweizer Ihr Name auch in Deutsch etwas sauer über die Stimmbänder schleicht.

abgelegt in Kategorie "Ungesandtes"
Dieses Blog abonnieren
15.3.06 19:15
 
Letzte Einträge: Drüben ist Nr. 3000 erreicht, Wie geht es hier wohl weiter?


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Strandsteine (15.3.06 22:12)
Lieber Thinkabout,
gestern, 14.03 gab es bei Arte einen Themenabend über den Irak.

Bagdad, das Leben geht weiter.
Bericht über einen Familienalltag.

Bagdad,2004, die Einheit *White*

In dieser Sendung waren wir von der klaren Aussagen (Erkenntnissbereitschaft) der Soldaten angenehm überrascht. Wenn sich ihre Weisheit doch auf Bush übertragen würde.

Ob die Sendungen wiederholt werden ?

Bush sucht doch verzweifelt einen Grund, um im Iran einzugreifen.Oder wo anders.
Da ich mich ohne Ende über diesen Politiker aufgeregt schreiben könnte, schließe ich schnell meinen Beitrag. Deine Worte beschreiben sehr treffend diesen gewissenlosen Politiker, die Steine


Strandsteine (15.3.06 23:57)
Lieber Thinkabout,
habe die neuen Zeiten der Sendungen gefunden.
Am 22.03.06 um 14.39 - 16.35 werden die Filme auf Arte gesendet.
Liebe Grüße, die Steine

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Creative Commons License
Die Inhalte dieser Seiten sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.



Gratis bloggen bei
myblog.de